ÜBER UNS

#TEAMWEHNER

"Es ist nie zu spät, das zu werden, was man hätte sein können." - George Eliot

Hallo!

Wir sind das #teamWehner.

Gegründet im April 2019.

ENTSTEHUNGSGESCHICHTE

Das Gründungsjahr ist bei uns gar nicht so entscheidend, da das #teamWehner das Ergebnis bzw. das Unternehmensprodukt eines fließenden Übergangs ist.

Auf den Punkt: 

Unsere Kapitänin (Anne Kristin Wehner, kurz: AKW) ging schon 2006 freiberuflich an Bord, ist einen Großteil der Strecke erstmal allein im Bereich der Aus- und Weiterbildung unterwegs gewesen.

So wie zahlreiche Dozent:innen im Bildungsbereich, die jedoch auch allein an Bord bleiben - bis zum Ende ihrer Karriere.

Genau hier ist der Unterschied: 

AKW trägt schon lange folgende sehr genaue, große Vision bei sich im Rucksack:

"Das hier kann und wird was ganz Großes werden. Das geht, aber nur mit einem sehr guten & entwicklungsstarken Team!"

#teamWehner

Diese Vision existiert ungefähr so lange wie das o.g. Zitat: "Es ist nie zu spät, das zu werden, was man hätte sein können."

XS-Geschichte hinter dem Zitat: AKW war Auszubildende innerhalb der Daimler AG, ist beim Lesen eines Mercedes-Benz Buches über das Zitat gestolpert und hat es seitdem nicht mehr losgelassen. Kein Witz. Seitdem fließen diese Worte / fließt diese klare Energie überall ein. Unsere Kapitänin ist fest davon überzeugt, dass jeder alles werden / sein kann. Das weiß sie über sich, die Crew, unsere Kund:innen.

 

Erweiterung der Vision: "Mit einer präzise ausgewählten und -gebildeten Crew schaffen wir es, das größte Schiff im Bildungssektor zu werden - deutschlandweit. Der größte Ansprechpartner rund um das Thema Bildung, der sich auch wirklich für den Menschen interessiert und entsprechend mit höchstem Qualitätsstandard überzeugt."

Und genau diese Vision wird seit 2019 mit und von uns, der #teamWehner-Crew, umgesetzt.

#teamWehner

Wir sind die Crew!

 

Die #teamWehner-Crew.

Und wir glauben an AKW's kleine, mittelgroße und riesengroße Ziele, identifizieren uns damit.

Die meisten unter uns sind ehemalige Schützlinge aus dem Bereich Aus- oder Weiterbildung und wurden von AKW höchst persönlich unterrichtet und/oder gecoacht.

Laut Erzählungen - bisher hat es niemand von uns gesehen - verfügt die Kapitänin über ein "Black Book". Das muss ein geheimes Personalbuch sein, in welchem Persönlichkeiten und ihre möglichen, zukünftigen Positionen hier im Unternehmen notiert sind.

 

Tja, was sollen wir sagen?

AKW hat uns einfach geangelt, an Bord geholt und setzt ihre großen Visionen mit uns gemeinsam um.

Das ist die wohl verrückteste und schönste Reise. Für uns alle.

Wer wird schon so persönlich von einem Unternehmen geangelt? Wir sprechen nicht von einem engagierten, bezahlten Headhunter (m/w/d), sondern hier angelt die Gründerin noch selbst und das macht den Unterschied.

UNTERNEHMENSPHILOSOPHIE

Das #teamWehner hat einfach eine sehr besondere Firmenphilosophie.

Jeder gemeinsame Tag ist anders und das macht unsere Reise zu einer wirklich anspruchsvollen Reise.

Das liegt an der Kapitänin - klar - an wem auch sonst ;-).

Ganz im Ernst: AKW hat einen wirklich wahnsinnig hohen Anspruch an die Qualität unseres gesamten Angebotes.

Aber genau das merken unsere Kund:innen eben am Ende sehr deutlich und zack sind wir auch schon bei unserem ersten Alleinstellungsmerkmal angekommen.

Hier an Bord wird die Extrameile gegangen.

Das aber eben auch nur, weil AKW genau das vorlebt und für sie das Wachstum bzw. die Entwicklung jedes einzelnen Crew-Mitglieds an erster Stelle steht.

Das #teamWehner zählt zu den wenigen Unternehmen, in welchen wirklich

VON INNEN NACH AUßEN gelebt und gearbeitet wird.

Und genau das spürt man hier an Bord jeden Tag.

Wertschätzung. Respekt. Liebe.

Diese Werte machen es möglich, täglich alles zu geben und täglich besser zu werden.

#teamWehner

Faustregel:

Hier dürfen und müssen täglich mindestens 2 Fehler pro Person gemacht werden, zu welchen man zu stehen hat und welche selbst oder im Team auszubügeln sind. Danach wird daraus gelernt und die Fehler nicht wiederholt.

Es klingt total irre, aber über unsere Kapitänin hat mal jemand gesagt:

"Frau Wehner, ich habe bei Ihnen das Gefühl, dass Sie viel glücklicher sind, wenn es nicht perfekt läuft, Menschen Fehler machen, sie diese eingestehen und versuchen sie auszugleichen. Darüber freuen Sie sich viel mehr, als wenn alles glatt läuft."

So tickt AKW wirklich. 

Sie ist schon sehr anspruchsvoll und straight, aber wer aufrichtig ist, Arsch in der Hose hat und blank zieht, bekommt immer 'ne Rettungsweste, d.h. 'ne 2. Chance. Immer.

Selten sowas Menschliches erlebt.

Hinter jeder Extrameile stehen sehr klare Werte und nach diesen wird die Crew ausgesucht sowie aufgebaut. AKW ist bereit viel zu geben, erwartet auf der anderen Seite aber auch die Extrameile von uns. Ist für uns 'n prima Deal.

#teamWehner

Klare Ansage von AKW - sie möchte bis auf 1 Großprojekt sowie "Psychologische Arbeit" aus dem Tagesgeschäft raus und macht die Bühne nach und nach frei. Für uns und alle, die noch an Bord geangelt werden.

Aktuell bauen wir einen bunten und hoch qualifizierten Dozent:innen-Pool auf.

Schritt 2: Als nächstes werden Teil- und Vollzeitarbeitsverhältnisse geschaffen.

Schritt 3: Aufbau einer top qualifizierten, empathischen Führungsebene + #teamWehner wird zum Ausbildungsbetrieb.

Konkrete Infos unter: Karriere

KLEINER EINBLICK IN DIE #TEAMWEHNER-PLANUNG

Diese #extrameilen geht die Kapitänin für ihre Crew.

#EXTRAMEILE

 

MITARBEITER:INNEN-RABATT AUF DAS 
GESAMTE DIENSTLEISTUNGSPORTFOLIO

Auch für uns als Crew steht das Dienstleistungsportfolio selbstverständlich zur Verfügung.

Bedeutet: Wenn sich jemand von uns auf eine Gehaltsverhandlung vorbereiten lassen möchte oder sich den vollständigen Aufbau einer Bewerbung wünscht, erhält jedes Crew-Mitglied 20% Mitarbeiter:innen-Rabatt auf die jeweilige Dienstleistung. 

1/2

INDIVIDUELLES MENTORING FÜR JUNIOR-DOZENT:INNEN

Davon abgesehen, dass phasenweise lange Leine & kaltes Wasser jeder mal gebrauchen kann, um wirklich Verantwortung zu übernehmen und wachsen zu können, erhalten Junior-Dozent:innen (ohne bisherige Unterrichtserfahrung) im #teamWehner erst einmal überhaupt die Möglichkeit, ihrer Leidenschaft, dem Unterrichten, nachzugehen bzw. können sich darin ausprobieren.

Darüberhinaus durchlaufen all unsere Junior-Dozent:innen ein individuell abgestimmtes, erforderliches, intensives Mentoring während der Startzeit.

Dazu zählen Hospitationen, Meetings, Checkpoint-Feedbacks, Endfeedbacks, Arbeit im Dozent:innen-Duo, Zugriff auf die #teamWehner Dozent:innen-Datenbank (#teamWehner MyCloud) und vieles mehr.

#teamWehner

DIE TOWNHOUSE-GETRÄNKEFLAT

Bei Meetings und Präsenzeinsätzen genießen wir die Townhouse-Getränkeflat.

Dazu zählen alle Kalt- und Warmgetränke und all der Stuff, den AKW mal wieder für uns ausheckt ;-).

GEMEINSAMES ESSEN VOR JEDEM MEETING

Jedes längere Townhouse-Meeting wird mit einem gemeinsamen Futti eingeläutet. 

Unserer Kapitänin ist das Zusammenkommen am großen Tisch, das gemeinsame Essen und somit die lockere Zeit zusammen super wichtig.

Die Auswahl reicht von Pizza, über (vegane) Burger bis hin zu Bowls, Wraps, vietnam. Streetfood und geht immer auf Firmenkosten.

#teamWehner
#teamWehner
#teamWehner

#TEAMWEHNER TEAM-TRAINING

#teamWehner

 Startschuss war in 2020. Danach haben wir CRN-bedingt erstmal pausiert und gehen evtl. in Kürze wieder mit einem regelmäßigen Outdoor-Training an den Start. 

Dabei schöpfen wir aus eigenen Bordmitteln.

Das heißt: Das Training wird geplant und aufgebaut von Crew-Mitgliedern, die Bock drauf haben, sich ein 60-minütiges Kraft- und Ausdauerprogramm zu überlegen.

Ähnlich wie im Junior-Dozent:innen-Pool ist auch auf dieser Basis das Ausprobieren möglich. 

Einfach mal machen & die Verantwortung für ein gut strukturiertes Team-Training übernehmen und somit herausfinden, ob es Crew und "Trainer:in" Spaß gemacht hat.

Das Training ist für die Crew kostenfrei.

Der Crew-Trainer (m/w/d) erhält ein kleines Honorar.

#teamWehner Junior-Dozentin Kim-Julia Vogel

#teamWehner

CREW-DOG BUDDY

Für die Work-Life-Balance sorgt unser Crew-Dog Buddy.

Buddy freut sich über liebevolle Begrüßungen, lange Spaziergänge, Play-Dates, Geschenke und Snacks und ist wirklich 'n wichtiger Bestandteil unseres Miteinanders geworden.

Er besucht einige Crew-Mitglieder sogar zu Hause <3.

Buddy ist und bleibt eben 'n Herzenseroberer.